• Bekleidung
  • Schuhe
    • Abendschuhe
    • Badeschuhe
    • Ballerinas
    • Barfußschuhe
    • Boots
    • Businessschuhe
    • Canvasschuhe
    • Creepers
    • Dandyschuhe
    • Designerschuhe
    • Freizeitschuhe
    • Gesundheitsschuhe
    • Gore-Tex Schuhe
    • Haferlschuhe
    • Halbschuhe
    • Hausschuhe
    • Italienische Schuhe
    • Lackschuhe
    • Lammfellschuhe
    • Lederschuhe
    • Leinenschuhe
    • Outdoorschuhe
    • Pantoletten
    • Partyschuhe
    • Pumps
      • Abendpumps
      • Brautschuhe
      • Cap Toe Pumps
      • College Pumps
      • Flamencopumps
      • Glitzer Pumps
      • High Heels
      • Hochfrontpumps
      • Keilpumps
      • Kitten Heels
      • Klassische Pumps
      • Lackpumps
      • Lederpumps
      • Loafer Pumps
      • Mary Janes
      • Partypumps
      • Peeptoes
      • Plateaupumps
      • Pumps mit Blockabsatz
      • Pumps mit Nieten
      • Retro Pumps
      • Riemchenpumps
      • Schnürpumps
      • Slingbacks
      • Spangenpumps
      • spitze Pumps
      • Stilettos
      • Strass Pumps
      • T-Steg Pumps
      • Trachtenpumps
      • Trotteurs
    • Rahmengenähte Schuhe
    • Samtschuhe
    • Sandalen
    • Satinschuhe
    • Schnürschuhe
    • Schuhe für breite Füße
    • Schuhe mit Wechselfußbett
    • Sneaker
    • Sommerschuhe
    • Spitze Schuhe
    • Sportschuhe
    • Stiefel
    • Stiefeletten
    • Stoffschuhe
    • Trachtenschuhe
    • Turnschuhe
    • Warmfutterschuhe
    • Wedges
    • Wildlederschuhe
    • Winterschuhe
  • Accessoires

Lackpumps für Damen

(11 Artikel)

Sortieren nach:
Größe
Farbe
Marke
Preis

Lackpumps

Lackpumps gehören zu einer der klassischsten Schuhformen überhaupt. Dabei sind die Pumps in ihrem Schnitt so schlicht, dass sie problemlos zu vielen Outfits abrundend getragen werden können. Optisch zeichnet die Pumps aus, dass es sich um einen geschlossenen, allerdings weit ausgeschnittenen Halbschuh handelt. Lackpumps kommen ohne Verschlüsse wie Schnürsenkel oder Riemen, Reißverschlüsse oder Elastikbänder oder ähnliche Verschlüsse aus. Die Besonderheit bei Lackpumps ist die flache Sohle. Der Absatz kann von drei Zentimetern bis zu 9,5 Zentimetern Höhe reichen.

Lackpumps sind optisch sehr klassisch und edel gestaltet. Dabei können sie sowohl zum Rock wie auch zur Hose getragen werden. Lackpumps sind nicht einmal an einen festlichen Anlass gebunden. Kombiniert mit eleganter und klassischer Garderobe können Lackpumps auch am Tage eine sehr schöne Schuhform sein. Interessantes Detail in diesem Zusammenhang ist, dass Pumps zunächst überhaupt keine Damen-, sondern Herrenschuhe waren. Im 17. bis 18. Jahrhundert kam diese Schuhform auf, die mit weißen Kniestrümpfen und Kniebundhosen kombiniert die klassische Bekleidung von Hoflakaien war. Auch hatten die ersten Pumps, von Männern getragen, einen Absatz, der erst im Rahmen der Französischen Revolution verschwand. Frauen kamen auf die Pumps dann erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, als sie elegante Alternativen zu den bisher getragenen Stoff- und Seidenslippern sowie auch den Knopfstiefeletten waren. Erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts etablierten sich dann Lackpumps. Dass die Schuhe erst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine starke Verbreitung erfuhren, lag übrigens schlichtweg daran, dass die Straßenzustände sich verbesserten und dass Frauen andere Möglichkeiten der Mobilität nutzen konnten und deshalb Absatzschuhe im Alltag erst möglich wurden.

Heute gelten Lackpumps als elegante Alltagsschuhe, die aber auch zu besonderen Anlässen das passende Schuhwerk sind. Inzwischen sind Lackpumps übrigens auch ausschließlich für Frauen vorgesehene Schuhe!

Auch für die Lackpumps gilt, dass sie einem Outfit erst den richtigen Schliff geben. Sowohl zum eleganten Bleistiftrock wie auch zum Hosenanzug sind Lackpumps das richtige Accessoire. Da inzwischen auch keine strengen Regeln mehr bezüglich der Kombinierbarkeit von verschiedenen Stilrichtungen bestehen, können Lackpumps inzwischen auch problemlos zu schmal geschnittenen Jeans getragen werden. Auch zu schwingenden Minikleidern können Lackpumps die perfekte Ergänzung sein. Der klassische Schuh ist auch zu sehr modischer Garderobe ein interessantes und toll wirkendes Pendant.

Unabhängig davon, wie Lackpumps nun genau kombiniert werden, haben sie eine Eigenschaft, die für jede Frau attraktiv ist. Durch ihre schmale Schnittform und den Absatz lassen Lackpumps das Bein automatisch länger wirken, weshalb diese Schuhart bei Frauen auch so beliebt ist. Dazu verleihen Pumps jeder Frau einen besonders reizvollen, sehr weiblichen und schwingenden Gang. Anders als in flachen Schuhen schwingt die Hüfte beim Gehen in Pumps mit und das ist schon einer der Gründe, weshalb Frauen sich in Pumps so wohlfühlen und sie so gerne zu praktisch jedem Anlass tragen.