Dessouskleid für Damen

( Artikel)

Sortieren nach:  

Dessouskleid

Dessouskleider - eine erotische Verhüllung

Dessouskleider sind eine ansprechende Kombination von herkömmlichen Kleidern und raffinierten Dessous. Sie verdecken damit grundsätzlich mehr, als es bei knapperen Dessous der Fall ist. Bei ihnen entsteht der sinnliche Effekt aus den besonderen Schnitten, ihrer Farbe und daraus, wie sie die weibliche Figur umschmeicheln und an den richtigen Stellen betonen.

Wann ist ein Dessouskleid die richtige Wahl?

Ein Dessouskleid ist ideal für alle Frauen geeignet, die sich erotisch präsentieren, aber dabei nicht zu viel zeigen möchten. Dessouskleider betonen die Figur, ohne dabei zu viel Haut zu offenbaren. Sie passen damit zu Frauen, die noch nicht sicher sind, ob ihnen selbst Dessous überhaupt gefallen. Auch in der ersten Nacht mit einem neuen Partner kann ein Dessouskleid mögliche Unsicherheiten nehmen, da es den Körper noch nicht völlig offenbart, aber dennoch sinnlich wirkt. Bequeme Varianten können auch attraktiver Ersatz für ein Nachthemd sein. Frauen, die sich beim Ausgehen in Dessous präsentieren möchten (bei einer erotischen Party zum Beispiel), entscheiden sich meist für ein Dessouskleid. In ihm können sie sich sicher bewegen und sind dennoch dem Anlass entsprechend gekleidet.

Ein Dessouskleid aussuchen

Dessouskleider gibt es in allen gängigen Größen und in allen möglichen Farben und Schnitten. Deshalb ist es nicht schwer, das richtige Kleid zu finden. Wie allgemein, wenn es um Dessous geht, spielt hier allein der persönliche Geschmack der zukünftigen Trägerin des Dessouskleides eine Rolle. Es geht darum, dass sie sich in ihm wohlfühlen kann. Ein wichtiges Entscheidungskriterium ist damit - neben der richtigen Größe - der Schnitt des Kleides. Es gibt das Dessouskleid in verschiedenen Längen und mit unterschiedlicher Figurbetonung. Vor allem muss es sich nicht unbedingt um ein Minikleid handeln. Denn Dessouskleider existieren auch mit Maxi-Länge. Meist haben diese Kleider einen langen Schlitz an der Beinseite, um ausreichend viel Bewegungsfreiheit zu erlauben. Außerdem sitzt nicht jedes Dessouskleid so eng wie eine zweite Haut. Manche fallen auch deutlich Figur umspielender und betonen dabei zum Beispiel nur die Brust.

Das Dessouskleid passend kombinieren

Grundsätzlich kann ein Dessouskleid ganz für sich alleine getragen werden. Natürlich ist es aber auch möglich, es mit anderen Dessous und mit Accessoires zu kombinieren. Gerade bei transparenten Kleidern fühlen sich einige Frauen wohler, wenn sie darunter noch einen knappen Slip tragen können. Für die Auswahl des Slips gilt, dass dieser wirklich nur knapp und dezent sein sollte - der Fokus sollte auf dem Kleid liegen. Zu einem Dessouskleid passen außerdem Strümpfe, Strumpfhosen und Strapse. Getragen werden kann das Dessouskleid gemeinsam mit High-Heels. Zu vielen Varianten passen auch Schmuckstücke - vor allem Ohrringe - und je nach Schnitt auch Halsketten oder Schmuck-Halsbänder.