• Bekleidung
    • Bademode
    • Blazer
    • Blusen
    • Boleros
    • Hemden
    • Hoodies & Sweatjacken
    • Hosen
    • Hosenanzüge
    • Jacken & Mäntel
    • Jeans
    • Kleider
    • Kostüme
    • Overalls & Jumpsuits
    • Pullover
    • Röcke
      • A-linien Röcke
      • Asymmetrische Röcke
      • Ballonröcke
      • Bleistiftröcke
      • Blumenröcke
      • Faltenröcke
      • Glockenröcke
      • Hosenröcke
      • Jeansröcke
      • Jersey Röcke
      • knielange Röcke
      • lange Röcke
      • Lederröcke
      • Maxiröcke
      • Miniröcke
      • Petticoats
      • Rüschenröcke
      • Samtröcke
      • Spitzenröcke
      • Strickröcke
      • Tellerröcke
      • Unterröcke
      • Wickelröcke
    • Shirts
    • Shorts
    • Sportbekleidung
    • Strickjacken & Cardigans
    • Sweatshirts
    • Tops
    • Trachtenmode
    • Tuniken
    • Umstandsmode
    • Wäsche
    • Westen
  • Schuhe
  • Accessoires

Spitzenröcke für Damen

(59 Artikel)

Sortieren nach:
Größe
Farbe
Marke
Preis

Spitzenröcke

Verträumt, verspielt und romantisch. Kleidungsstücken aus Spitze haftet stets ein Hauch von Märchenhaften an, so auch den Spitzenröcken. Ein Spitzenrock erinnert an laue Sommerabende, die mit einem kleinen Spaziergang am Fluss und einer guten Flasche Wein zu Ende gebracht werden. Oder an das letzte Festival, bei dem in der schwülen Hitze selbst das Tanktop und der Spitzenrock zu viel waren. Doch wie kann man Spitzenröcke gut kombinieren?

Der kleine schwarze

Ein kurzer, schwarzer Spitzenrock vereint die Leichtigkeit des zarten Materials mit einem Hauch von Verruchtheit und Gothic. Über einer Leggins getragen und mit einer Bluse wird daraus fast ein Abendoutfit, das mit den richtigen Accessoires jeden Blick auf sich zieht. Aber auch tagsüber sind schwarze Spitzenröcke eine ideale Wahl. Gerade in ihrer langen Form und kombiniert zu einem Tanktop oder Bandeautop erinnern sie an freie und wilde Zigeuner und machen sich besonders gut zu gebräunter Haut und goldenem Schmuck.

Weiß wie die Unschuld

Nicht nur schwarze Spitzenröcke können ein echter Eyecatcher sein, auch weiße Spitzenröcke haben das gewisse etwas. Im Gegensatz zur dunklen Version verleihen weiße Spitzenröcke einen weitaus mädchenhafteren Charme und wirken gerade in Kombination mit Pastellfarben angenehm und romantisch Da wird das Outfit mit einer klugen Kombination des Spitzenrocks im Handumdrehen zu einer Reminiszenz an Jane Austens Liebesgeschichten im England der vergangenen Jahrhunderte.

Das Richtige für jede Frau

Spitzenröcke sind nur etwas für zarte Mädchen oder waschechte Gothics? Von wegen! Zwar haben die beiden beschriebenen Kombinationen oft ihre typischen Vertreter. Doch eigentlich passt ein Spitzenrock jeder Frau, sobald sie nur das richtige Modell für sich entdeckt hat. Kleine Frauen sollten entweder zu sehr kurzen oder zu bodenlangen Spitzenröcken greifen. Midiröcke kommen bei ihrer Größe nicht richtig zur Geltung und stauchen den optischen Gesamteindruck eher. Große Frauen hingegen sind mit Midiröcken, die bestenfalls knapp unter dem Knie enden bestens beraten, umschmeichelt diese Länge doch ihre schönen Beine. Molligere Frauen sollten bei Spitzenröcken auf einen weicheren Schnitt zurückgreifen und sich die Detailverliebtheit des Materials zu Nutzen machen. So können sie von ungeliebten Körperpartien ablenken. Und sehr schlanke, fast androgyne Frauen sollten ihren Spitzenrock mit Rüschen und Volants kombinieren, die ihre knabenhafte Figur umschmeicheln. So lassen sich die einen oder anderen versteckten Kurven doch noch betonen.

Spitzenröcke für jede Jahreszeit

Die Hochsaison für leichte Spitzenröcke ist selbstverständlich der Sommer. Es wird viel Haut gezeigt, die Tage sind angenehm warm und Freizeit wird groß geschrieben. Doch auch im Winter oder in der Übergangszeit können Spitzenröcke getragen werden, wenn sie sinnvoll kombiniert werden. Leggings, Wollstrümpfe oder sogar Stulpen sind dann das Mittel der Wahl, um das vermeintliche Sommeroutfit an die kühleren Jahreszeiten anzupassen.